ARBEITSMEDIZIN
 

Arbeitsmedizin ist ein Teilgebiet der Präventivmedizin im Rahmen des Arbeitnehmerschutzes! Das Ziel ist die Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer durch Erkennung, Vermeidung und Reduzierung von Gefahren am Arbeitsplatz.

Nicht die Arbeitsmedizin ist teuer, sondern die Krankenstände sind es. Gezielte Früherkennung von Gesundheitsgefährdungen trägt dagegen zur Reduzierung von Kosten im Betrieb und zur Steigerung der Produktivität, wesentlich bei.

Motto: Vorbeugen ist menschlicher und wirtschaftlicher als Heilen, weshalb wir Arbeitsmedizin als aktive Vorsorgemedizin verstehen. 

Arbeitsmedizinische Angebote
 

 

Sämtliche Tätigkeiten der Arbeitsmedizin entsprechend dem ASchG,

Beispielhaft seien aufgezählt: 

  • regelmäßige Begehungen 

  • Eignungs- und Folgeuntersuchungen;

  • Arbeitsmedizinische Einstellungsgespräche entsprechend § 6 ASchG;

  • Untersuchungen nach der VGÜ (Verordnung über die Gesundheitsüberwachung am Arbeitsplatz)

  • Untersuchungen der Augen und des Sehvermögens entsprechend § 11 der BS-V

  • Schutzimpfungen entsprechend § 82 ASchG

  • Strahlenschutzuntersuchungen entsprechend AllgStrSchV;

  • Ergonomische Arbeitsplatzberatung

  • Belastungsmessungen bei Lärm, Klima, Staub, Vibrationen und chemischen Substanzen.

  • Mithilfe bei der Organisation der Ersten Hilfe 

  • Maßnahmen zur Unfallverhütung

  • Mitarbeit bei der Evaluierung der Arbeitsplätze (Mutterschutz, Arbeitsplatzbeschreibung)

  • Unterweisungen der Mitarbeiter

  • Mitarbeit bei der Betriebliche Gesundheitsförderung (z.B. Ernährung, Rauchen, Alkohol, Blutdruck).

 

 

Durch exakte Terminplanung der Untersuchungen vermeiden wir Warte- und Ausfallszeiten. Gerne übernehmen wir die gesamte Organisation, Besprechung der Befunde mit den Betroffenen, Weiterleitung der Befunde an das Arbeitsinspektorat, die Abrechnung sowie die Evidenzhaltung der Befunde für Nachuntersuchungen.

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • Google+ Clean

© Arbeitsmedizin Absenger KG